Willkommen bei Fairsicherungsladen24 online Versicherungsmakler

Berufsunfähigkeitsversicherung Vorerkrankungen

Berufsunfähigkeitsversicherung Vorerkrankungen

 Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit Vorerkrankungen und/oder riskanten Hobbys

Dass kerngesunde Menschen ohne jegliche Vorerkrankung bei uns vorstellig werden, um sich nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zu erkundigen, kommt so gut wie nie vor.

Es gilt also darum, mit den bisherigen Erkrankungen umzugehen und eine entsprechende Versicherungsgesellschaft zu finden, bei der die Aufnahme als Versicherter erfolgversprechend ist und die Rahmenbedingungen passen.

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung. Wir vom Fairsicherungsladen sind im Prinzip tagtäglich damit konfrontiert die Krankenakten unserer Kunden zu analysieren und den maßgeschneiderten Versicherungsschutz für den Fall der Berufsunfähigkeit herauszusuchen. Mithilfe unserer innovativen Vergleichsprogramme können wir Ihnen so vorweg im Rahmen einer Risikovoranfrage die unterschiedlichen Anbieter mit Ihren Leistungsangeboten und Preisgestaltungen zur Durchsicht vorlegen. Und das Ganze noch bevor Sie einen offiziellen Antrag stellen und Gefahr laufen nicht angenommen zu werden.

Damit wir mit der Vergleichsarbeit und der Risikovoranfrage beginnen können, benötigen wir lediglich Ihre Kranken-/Patientenakten von den Ärzten, bei denen Sie in den letzten 5 bis 10 Jahren in Behandlung waren.

Wie wichtig es ist, hierbei präzise und vollständig vorzugehen, zeigen wir Ihnen in den folgenden Beispielen:

 

Probleme mit der Wirbelsäule / Rückenprobleme in der Berufsunfähigkeitsversicherung:

Sie beabsichtigen eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abzuschließen und leiden unter Beschwerden an der Wirbelsäule oder unter einfachen Rückenschmerzen? Dies kann mitunter zu einem gravierenden Problem werden. Versicherungsgesellschaften meiden Interessenten mit Rückenbeschwerden wie der Teufel das Weihwasser. Zugegeben, dies ist ein wenig überspitzt dargestellt. Jedoch läuft es darauf hinaus, dass die Versicherer solchen Interessenten mit einer wesentlich höheren Wahrscheinlichkeit die Aufnahme verweigern, das Problemfeld Rücken aus dem Versicherungsschutz ausklammern oder einen Risikozuschlag bei den Beiträgen einfordern.

Damit Sie bei der Antragstellung keine bösen Überraschungen erleben, steht Ihnen das Expertenteam vom Fairsicherungsladen mit Rat und Tat zur Seite und erstellt noch vor einer offiziellem Antrag eine Risikovoranfrage.

Warum das ärztliche Attest so wichtig ist: Zunächst einmal ist zu analysieren, um was für eine Art von Rückenbeschwerden es sich handelt. Holen Sie sich unbedingt ein ärztliches Attest ein. So können Sie insbesondere bei geringfügigen Krankheitsbildern ohne aufwendige Behandlungen untermauern, dass die Rückenschmerzen beispielsweise bereits einige Jahre zurückliegen und sich ohne Spätfolgen erledigt haben. Das steigert Ihre Chancen bei den Versicherern angenommen zu werden ungemein.

Gehen Sie aber nicht davon aus, dass trotz eindeutiger ärztlicher Atteste alle Versicherungen nun dazu übergehen einheitliche Angebote an die Interessenten zu versenden. Bei einem Kundenwunsch nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Vorerkrankung Rückenschmerzen erhält man mitunter völlig unterschiedliche Reaktionen:

 

 

Beispiel zu einem Kunden, der in den letzten 5-10 Jahren unter Rückenbeschwerden litt

und eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte:

 

Versicherung 1)          „…Wir können unter diesen Umständen leider keinen Versicherungsschutz anbieten….“

Hierbei handelt es sich um eine Ablehnung

 

Versicherung 2)          „…Es wurde folgender Leistungsausschluss ermittelt: …. Wirbelsäule…“

Hier würde Sie die Versicherung annehmen, aber eine Berufsunfähigkeit aufgrund von Wirbelsäulenproblemen aus den Leistungen ausschließen.

 

Versicherung 3)          „….Risikozuschlag in Höhe von 50%….“

Hier hält Sie die Versicherung inklusive Ihrer Krankenakte samt Rückenbeschwerden noch für versicherbar. Jedoch wird ein Risikozuschlag für die Beiträge fällig.

 

Versicherung 4)         „…aufgrund Ihrer Voranfrage ergibt sich das BU-Votum…normal…“

Versicherung 4 hält Ihre Krankenakte samt ärztlicher Atteste und Erklärungen für unbedenklich und würde Sie normal versichern!

 

Fazit: 4 Versicherungen – 4 völlig unterschiedliche Bewertungen

 

Der Versicherer möchte die Rückenbeschwerden per Rückstellung versichern – was heißt das?

Versicherer, die eine Risikovoranfrage oder einen Antrag prüfen, verwenden gelegentlich auch sogenannte Rückstellungsoptionen. Bei dem Kunden mit den Rückenbeschwerden würde dies bedeuten, dass diese für die ersten ein bis zwei Jahre aus dem Versicherungsschutz ausgenommen sind. Erst bei Beschwerdefreiheit innerhalb dieses Zeitraums wird der Versicherungsschutz auch für den Rücken gewährt.

Manchmal sind Rückenbeschwerden mit Physiotherapie sowie Krankengymnastik in der BU versicherbar mit Zuschlägen. Dabei kommt es eher darauf an, wie lange die Rückenprobleme zurück liegen und welche Diagnose bzw. Ursache vorlagen.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Bluthochdruck:

Bei Bluthochdruckerkrankungen sind Versicherer vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ebenfalls sehr skeptisch. Zwar verläuft die Auswahl der Kunden nicht so rigoros wie bei Rückenbeschwerden, jedoch kann gesagt werden das in der Regel ein Risikozuschlag bei den Beiträgen zu rechnen ist.

Ein Quervergleich im Rahmen einer Risikovoranfrage kommt auch hier zu unterschiedlichen Ergebnissen: In der Summe sind komplette Ablehnungen sowie eine normale Annahme ohne Auflagen und Zuschläge eher die Ausnahme. Die meisten Gesellschaften sind gewillt, den Kunden zu versichern – verlangen jedoch einen Aufschlag. Die Höhe der Risikozuschläge bewegt sich im Mittel von 20-25%, je nach Versicherungsgesellschaft.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Allergien und Heuschnupfen:

Allergien und Heuschnupfen werden bei einer Risikovoranfrage oder einem Antrag auf Berufsunfähigkeitsversicherung  (BU) von den jeweiligen Gesellschaften sehr unterschiedlich bewertet. Von der problemlosen Normalannahme, über den Risikozuschlag bis zum Ausschluss der Allergie aus dem Leistungsvertrag ist alles möglich.

Wichtig ist auch hier ein ärztliches Attest, welches die Art und Schwere der Allergie bescheinigt. Auch Negativabgrenzungen sind interessant. Wenn Sie also beim Arzt waren, um einen Allergietest durchführen zu lassen und hierbei nichts ermittelt wurde – Attest einholen und beifügen.

Ihr Fairsicherungsladen kümmert sich neben der bestmöglichen Versicherung in Sachen Allergie und Heuschnupfen natürlich auch darum, dass der übrige Leistungsumfang in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) einen Rundumschutz für Ihre Bedürfnisse bietet.

Bei allergischem Asthma ist es ein wenig schwieriger, einen geeigneten Versicherungsschutz zu finden. Nicht unmöglich, läuft jedoch auf einen Ausschluss hinaus. Wichtig ist dann die Formulierung. Manche Versicherungen bestehen auf einem „Ausschluss der Atemwegenmit Folgen“, andere nur auf „Asthmatische Atemwegserkrankung und Folgen“. Es gibt noch weitere Formulierungen, die teils auch Verhandelbar sind. Sollte es um einen Ausschluss gehen, sorgen wir für die bestmögliche Formulierung.

 

 Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Schilddrüsenfehlfunktion:

Ganz egal ob Sie an einer Überfunktion oder Unterfunktion der Schilddrüse leiden. Dieses Krankheitsbild ist für die Versicherer bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung interessant. Gepaart mit den entsprechenden Attesten des behandelnden Arztes und der präzisen Auflistung Ihrer Therapie bzw. Medikation ist dies jedoch in den seltensten Fällen ein Grund für eine Ablehnung des gesamten Versicherungsschutzes. Auch zu einem Ausschluss der Schilddrüse aus dem Versicherungsumfang muss es nicht kommen. Erfahrungswerte belegen, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion regelmäßig im Leistungsumfang mitversichert werden, jedoch einen Risikoaufschlag erhalten.

Wir sind Ihnen, auch bei Problemen mit der Schilddrüse, bei der Ermittlung des richtigen Versicherungsschutzes behilflich und finden die Gesellschaft mit dem besten Angebot für Sie!

 

Bekomme ich eine BU auch bei psychischer Vorerkrankung?

Wer in den vorangegangenen Jahren vor der Antragstellung oder der Risikovorprüfung für die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) wegen psychischer Leiden in Behandlung war, muss bei der Aufnahme durch die Versicherung mit genauester Prüfung rechnen. In vielen Fällen führt dies zur Ablehnung bzw. Ausschluss von psychischen Erkrankungen im Leistungsfall.

Hierbei sind nicht nur Krankheitsbilder ein Hemmnis, welche umfangreicher Behandlung oder Therapie bedürfen wie z.B. eine Depression oder ein Burnout. Auch bei einmaligen Behandlungen wie z.B. einer Paartherapie, eine Behandlung wegen Prüfungsstress o.ä.

Um Ihre Chancen für eine Annahme zu erhöhen benötigen wir vom Fairsicherungsladen eine detaillierte Auskunft. Auf dieser Basis können wir die Risikovorprüfung beeinflussen und für bessere Angebote sorgen.

Es sei jedoch auch gesagt, dass ein Ausschluss für psychische Erkrankungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht immer abgewendet werden kann. Dennoch empfehlen wir allen Interessenten auch in einem solchen Fall zum Abschluss einer Versicherung. Denn die Berufsunfähigkeit ist nicht in jedem Fall psychisch bedingt, so dass Sie trotz eines Ausschlusses der Psyche für unzählige andere Szenarien abgesichert sind.

 

 Berufsunfähigkeitsversicherung bei Stauchungen & Prellungen

Stauchungen, Prellungen & Zerrungen sind in der Regel unproblematisch und führen auch zumeist weder zu einem Ausschluss, noch zu einem Risikozuschlag. Eine normale Annahme ist in den häufigsten Fällen das Ergebnis einer Vorprüfung. Jedoch gilt auch hier wie bei allen anderen „Vorerkrankungen“. Wenn Sie wegen der Stauchung, Prellung oder Zerrung in ärztlicher Behandlung waren, lassen Sie sich den Behandlungs- & Heilungsverlauf gegebenenfalls ärztlich bescheinigen.

 

 Berufsunfähigkeitsversicherung bei Bluterkrankungen

Unabhängig von einer sauberen Aufarbeitung Ihrer Krankenakte und dem Beifügen ärztlicher Atteste ist die Quote der Versicherungen mit einer vollständigen Ablehnung des Versicherungsschutzes bei Bluterkrankungen sehr hoch. Die verbleibenden Versicherer, für die eine Aufnahme in die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) dann noch in Frage kommt, greifen meist zu nicht unerheblichen Risikozuschlägen. In Einzelfällen kann es aber auch durchaus zu einer Normalannahme oder einer Annahme mit verkraftbaren Auflagen kommen. Eine Risikovorprüfung durch Ihren Fairsicherungsladen lohnt in jedem Fall!

 

Beispiele Eishockey & Bergsport

Bei Ihren Freizeitaktivitäten beurteilen die Versicherungsgesellschaften völlig unterschiedlich, was zu einem Ausschluss, zu einem Risikoaufschlag oder zu einer normalen Annahme führt. Aus diesem Grund ist im Rahmen einer Risikovoranfrage für die Berufsunfähigkeitsversicherung auch das, was Sie in Ihrer Freizeit regelmäßig an Aktivitäten ausüben, anzugeben. Im Rahmen des Beratungsgespräches bei Ihrem Fairsicherungsladen erfahren Sie, ob Ihre Hobbys relevant sein können oder nicht.

 

Der Fairsicherungsladen empfiehlt…

  • … eine umfangreiche Beratung noch vor der Antragstellung.
  • … die Durchführung einer Risikovoranfrage ohne direkten Antrag.
  • … eine saubere Aufarbeitung Ihrer Krankenakte bevor es losgeht.
  • … die Kontaktaufnahme zu einem fähigen Versicherungsmakler. Wir stehen Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wichtig: Sprechen Sie als erstes mit uns, bevor Sie Unterlagen einholen. Wir besprechen mit Ihnen das optimale Vorgehen!

Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr zur unabhängigen Beratung der Berufsunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte, Referendare und Anwärter. Auch dabei: Was ist der Unterscheid zwischen allgemeiner und spezieller Dienstunfähigkeit

Vergleichsrechner BU

Vergleichsrechner für Berufsunfähigkeitsversicherungen. Jetzt erste Eindrücke sammeln, welche Prämien die Versicherer verlangen.

3 comments

  1. […] Hier erfahren Sie mehr zu Berufsunfähigkeitsversicherungen mit Vorerkrankungen. […]

  2. […] Berufsunfähigkeitsversicherung mit Vorerkrankungen (Allergien, Rückenbeschwerden, Schilddrüse, et… […]

  3. […] Berufsunfähigkeitsversicherung mit Vorerkrankungen (Allergien, Rückenbeschwerden, Schilddrüse, et… […]

Comments are closed.

Der Fairsicherungsladen GmbH Finanzmakler & Versicherungsmakler Karlsruhe hat 4,87 von 5 Sterne | 238 Bewertungen auf ProvenExpert.com