Willkommen bei Fairsicherungsladen24 online Versicherungsmakler

Dienstunfähigkeitsversicherung – Beamte

Dienstunfähigkeitsversicherung – Beamte

Untersuchungen zeigen, dass lediglich 10 % der Dienstunfähigkeiten durch Unfälle verursacht werden. Ungefähr 90 % sind auf körperliche oder psychische Erkrankungen zurückzuführen. Aus diesem Grund kann der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte sehr wertvoll sein.

Lehrer:

Eine Berufsgruppe die hohen psychischen Belastung ausgesetzt ist, sind Lehrer. Lehrer müssen gegenüber den Schülern große Verantwortung tragen. Außerhalb der Unterrichtszeiten haben sie auch für den nächsten Tag viel zu tun. Als Beispiel entwerfen sie Klassenarbeiten, bereiten den Unterricht vor oder korrigieren bereits erfolgte Tests. Zusätzlich müssen sie sein Handeln vor kritischen Eltern rechtfertigen. Steigender Arbeitsdruck und  Stress können durchaus in die Dienstunfähigkeit führen. Deswegen ist die Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer sinnvoll.

Polizisten:

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Polizisten besonders wichtig. Als Polizisten besteht immer die Gefahr, dass man im Dienst verletzt werden. Auch psychische Erkrankungen sind für Polizisten eine hohe Gefahr. Diese Risiken können zu mehr als einer vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit führen.

Wie andere Beamter werden die Polizisten bei Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand versetzt und bekommen ein Ruhegehalt. Allerdings ist in solchen Fällen die fünfjährige Frist gültig. Es bedeutet, dass wer dienstunfähig wird, mit bedeutenden Einkommensverlusten rechnen muss, weil das Ruhegeld von den bisher geleisteten Dienstjahren abhängig ist. Mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung sind Sie in der Lage, dass unabhängig von Ihrer bisherigen Dienstzeit eine fest vereinbarte Rente (zusätzlich zu dem Ruhegeld) von der Versicherung dazu kommt.

Feuerwehrleute:

Als Beamte der Feuerwehr können die psychischen und körperlichen Belastungen der täglichen und risikoreichen Einsätze Spuren hinterlassen. Wer dieser anspruchsvolle Beruf macht, besitzt eine hohe Wahrscheinlichkeit berufsunfähig bzw. dienstunfähig zu werden. Aus diesem Grund stufen die Dienstunfähigkeitsversicherungen Feuerwehrleute in eine erhöhte Risikogruppe ein. Mit einer passenden Dienstunfähigkeitsversicherung können sie sich beruhigt in den Ruhestand versetzen lassen und ein zusätzliches Einkommen ergänzend zum  Ruhegehalt haben.

Noch ein ganz wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist G-26-Absicherung. Es bedeutet, dass der Versicherungsvertrag für Feuerwehrleute, Polizisten oder die Tätigkeit im Justizvollzugsdienst eine spezielle Dienstunfähigkeitsklausel beinhalten muss. Diese geht über besondere gesundheitliche Anforderungen, die an Beamten gestellt werden, hinaus. Wenn sie über eine allgemeine Dienstunfähigkeitsversicherung verfügen, kann die Versicherung unter Umständen die Leistungen ablehnen. Deshalb ist es am sinnvollsten, vor dem Abschluss einer Versicherung von den Erfahrung und einer Beratung durch einen unabhängigen  Versicherungsmakler Gebrauch zu machen.

Bei Fragen melden Sie sich gerne 0721 358 369 oder stellen Sie uns gerne Ihre Anfrage, wir melden uns zeitnah.

Anfrage zur Versicherung stellen

Der Fairsicherungsladen GmbH Finanzmakler & Versicherungsmakler Karlsruhe hat 4,87 von 5 Sterne | 238 Bewertungen auf ProvenExpert.com